Photo | Julia Smirnova.

smirnova_vier

Julia Smirnova, Boat, 2012, Rome; White bench, 2012, Jaroslavl; Open door, 2012, Lausanne; Gull, 2014, Istanbul; jeweils analoge Fotografie, Pigmentdruck, 15,6 x 15,6 cm, Auflage 3 + 1 AP, Rahmen mit Museumsglas 35 x 34,5 cm, ©Julia Smirnova/Courtesy Artsquare.

JULIA SMIRNOVA empfindet die Dinge des Alltags in der Umgebung als ebenso spannend wie ferne Länder und fremde Kulturen. Sie beobachtet und läßt sich inspirieren von dem, was sie in der einfachen Schönheit der alltäglichen Dinge entdeckt. Landschaften prägen die Menschen, die in ihr leben, genauso wie die Bewohner die Landschaft modifizieren. Die Fotografin interessiert diese gegenseitige Beeinflussung und Veränderung. Die Landschaft, auch die städtische, bietet ihr dabei immer neue Überraschungen. Zentraler Punkt ihres fotografischen Oeuvres ist die Unabhängigkeit von Zeit und Ort. Relativ zufällige Szenen fängt sie in kleinformatigen, quadratischen Bildausschnitten ein. Sie wählt sie so gekonnt, dass sie wie komponiert erscheinen. Spektakuläres und Großformatiges vermeidet sie. Stattdessen machen die Schärfe, die Dichte der Details und die subtilen Farben ihre Arbeiten zu veritablen Kleinodien.

Julia Smirnova erhielt 2013 den Förderpreis Fotografie der Landeshauptstadt München.

BE ARTSQUARED. BE  A COLLECTOR.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Uncategorized. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>